Informationen über die Hausliga

Die Hausliga wurde gleich im Herbst nach der Eröffnung der OK Bowling, also 1997 ins Leben gerufen. In der ersten Saison spielten 13 Teams um Pins und Punkte. 1999 waren es bereits 20 Mannschaften und im Jahr 2002 schon 23 Teams, die in 2 Gruppen spielten. Der Rekord steht bei 32 Teams aus der Saison 2006/07!
In der aktuellen Hausliga-Serie spielen 23 Mannschaften um Meisterehren.
Am Anfang waren es noch 5 Spieler pro Team. Da aber die Begegnungen wochentags stattfinden und manchmal erst kurz nach Mitternacht beendet waren einigte man sich auf die Mannschaftsstärke von 4 Spieler/innen.
Bei der Hausliga treffen nicht nur alle Geschlechter und Generationen sondern auch unterschiedliche Spielstärken aufeinander. Um den Nachteil der nicht so guten Spielerinnen und Spielern auszugleichen gibt es das Handicap.
Auch wenn für viele Vereinsspieler die Hausliga als zusätzliche Trainingseinheit betrachtet wird, steht für alle die Geselligkeit und der Spaß im Vordergrund. Darum wird eigens am Finalspieltag ein Zelt zum Feiern und zur Siegerehrung aufgestellt.
Im Jahr 2009 wurde erstmals der Trio Sommer-Cup ausgetragen.
Wie im Namen schon erwähnt, besteht ein Team aus drei Spielern. Jeweils 8 Mannschaften spielten in der Montags-Liga und der Dienstags-Liga gegeneinander.